A Dream of Scotland: Bruichladdich 13 Jahre, Bourbon Cask 2004 – 2018

Mit zwei Abfüllungen schließen das Brühler Whiskyhaus und der LaddieSnugPorz die Reihe der “Laddie Mädchen” ab, die seinerzeit mit einem Port Charlotte aus einem Fortified Wine Cask begründet wurde.

Dieses Mal handelt es sich um Abfüllungen aus einem Chateau d’Yqmem Fass mit 60% vol. und eine aus einem Bourbon Cask mit 54% vol., jeweils destilliert im Jahre 2004 und abgefüllt 2018. Ich habe mir eine Flasche der 13jährigen Bourbon Cask Reifung besorgt (0,5 Liter, 79,90 €), weil ich schon von dem Vorgänger, dem “Hasenmädchen” (den Beitrag verlinke ich noch einmal hier) sehr angetan war. 

Notes

Geruch: Da ist sie wieder, diese unnachahmliche käsige Note in der Nase. Waren es beim “Hasenmädchen” noch Käsebällchen ist es hier eher frisch geriebener Parmesan vermischt mit Frischkäse, gepaart mit einer angenehmen malzigen Süße und Butterkeksteig. Je länger er im Glas atmen darf, desto mehr Vanille und Zitrusaromen treten hervor. Die zu Anfang käsige Note verabschiedet sich galant in den Hintergrund und überlässt den Malz- und Getreidearomen das Feld. Zu dieser Partie gesellen sich Lemon Curd mit Joghurt, Zitronen-Baiser mit Mandelsplittern und eine frisch gebackene Zitronenschnitte, der dünne Boden noch warm aus dem Ofen. Dahinter lassen sich florale Noten von frischem Stroh und Heu ausmachen. 

Geschmack: Weich und cremig läuft dieser Laddie auf die Zunge, die Textur sehr angenehm leicht, vollmundig mit einem dezenten Prickeln. Die Getreide und Biskuitnoten sind direkt wieder da, ebenso Vanille, Mandeln und das Malz. Noten von Zitronenschaum, Lemon Curd, Sahne und Frischkäse entfalten sich am Gaumen, dazu ein Hauch kandierter Ingwer. 

Nachklang: Mehr Vanille als noch zuvor im Geschmack, die Süße geht zurück und ein wenig Bitterkeit tritt hervor, die an Zitronenzesten erinnert, dazu würzige Eiche und Malz. 

Fazit

Ein absolut überzeugender Schlussakkord dieser Laddie Reihe und sogar noch eine Spur besser als das Hasenmädchen, wirkt er doch noch ein Stück ausbalancierter und harmonischer abgestimmt. Das Brühler Whiskyhaus und der LaddieSnugPorz dürfen ihre Zusammenarbeit gerne fortsetzen.

Björn Bachirt
, , ,
Vorheriger Beitrag
Talisker 8 Special Release 2018
Nächster Beitrag
Springbank Local Barley 9 Jahre

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü