J.J. Corry The Gael Irish Whiskey

Den heutigen Tagebucheintrag widme ich einem irischen Blend: J.J. Corry The Gael. 

Nachdem ich zuletzt mit der Verkostung der Abfüllungen aus der Koval Distillery ein paar Lücken zu US-amerikanischem Whiskey gefüllt habe muss ich zugeben, dass auch die Iren hier ein wenig ein Schattendasein pflegen. Das dachte sich wahrscheinlich auch Mareike Spitzer von Irish Whiskeys und hat mir ein Sample vom J.J. Corry The Gael geschickt. Vielen Dank für den Nachhilfeunterricht!

The Art of Whiskey Bonding

Der J.J. Corry The Gael ist der erste Blended Whiskey der The Chapel Gate Irish Whiskey Company, derzeit Irlands einzigem Bonder. Was ist ein Bonder?

Im 19. Jahrhundert war die übliche Art Whiskey in Irland herzustellen, das sog. Bonding. Dies sorgte seinerzeit für eine unglaubliche Vielfalt an Qualitäten, denn jede Region und jede Stadt stellte so ihren eigenen typischen Whiskey her. Die Brennereien brachten ihr Destillat nicht unter eigenem Namen heraus, sondern verkauften dieses an Schankwirte und Einzelhändler, die ihre Fässer zur Destille brachten und dort mit New Make befüllten. Anschließend ließen sie ihn reifen und verschnitten diesen danach mit Whiskey aus anderen Fässern. Mit dem Zusammenbruch der Irischen Whiskeyindustrie im 20. Jahrhundert ging die Tradition des Bonding verloren. Die übrig gebliebenen vier Brennereien verkauften ihr Destillat nicht mehr an Bonder, sondern traten nunmehr unter eigenem Namen auf.

The Chapel Gate Irish Whiskey Company möchte die alte Tradition mit dem The Gael nun wieder aufleben lassen.

The Gael ist nach einem Fahrrad benannt, dass der Whiskey Bonder J.J. Corry in den 1890ern erfunden hat. J.J. Corry wurde in der Gemeinde Cooraclare geboren, wo sich heute auch der Firmensitz von The Chapel Gate befindet. Hier hat er bis zu seinem Tod 1932 in seinem Shop und Pub in der 63 Henry Street, KilrushWhiskey gebondet und geblendet.

The Gael wird mit 46% vol. abgefüllt, nicht gefärbt und nicht kühlgefiltert. Dieses Batch No. 1 hat 7.000 Flaschen ergeben. Interessant ist die Zusammensetzung der Fässer für diesen Blend:

5 % 26 Jahre gereifter Single Malt aus ex Sherry Hogsheads,
27,5 % 11 Jahre gereifter Single Malt,
27,5 % 15 Jahre gereifter Single Malt und 40% aus 7 Jahre gereiften Single Grain Whiskey.

Notes

Welcher Whisky passt eigentlich in den Sommer? Ich würde sagen, ein hellfruchtiger, frischer Whisky könnte es sein, nicht zu schwer, sondern mit leichtem Körper.

Direkt beim Einschenken ins Glas denke ich so bei mir: der passt. Hellfruchtige Aromen von saftigen, frisch geschnittenen Zitronen und Limetten strömen in die Nase. Orangen und Äpfel mit einem Hauch von Menthol und Zitronenmelisse sorgen für ein fruchtig-würziges Bouquet. Eine Biskuitnote lässt mich an einen trockenen Zitronenkuchen denken, während zugleich schöne Vanillenoten die Nase umschmeicheln. Sehr floral, mit viel Getreide und würzigem Ingwer.

Am Gaumen dann ein frischer, prickelnder Antritt. Die Zitrus- und Vanillenoten sind direkt wieder präsent, jedoch nun mit mehr Orange, Birne und Apfel sowie etwas bitterem Orangenabrieb. Eine leichte Pfefferschärfe legt sich auf die Zunge.

Der Nachklang des The Gael gefällt mir ausgesprochen gut, denn hier geben die Zitrusnoten noch einmal richtig Gas. Leicht bittere, säuerlich-süße und sehr saftige Zitrone mit Zitronenschale. Auch die Vanille ist noch da zusammen mit süßem Malz.

Es lohnt sich, am nächsten Morgen noch einmal am Glas zu riechen, wenn der Alkohol verflogen ist. Cremige Vanille, Birnenkompott und Apfel mit einem Hauch Zitrone verströmen einen angenehmen Duft.

Meine Empfehlung für den Sommer!

Björn Bachirt

Disclaimer: Ein Sample des J.J. Corry The Gael wurde mir von dem Importeur und Händler Irish Whiskeys zur Verfügung gestellt. Auf Inhalt und Formulierungen dieses Beitrages hatte dies keinen Einfluss. 

, , ,
Vorheriger Beitrag
Koval: Vom Roggen zur Hirse
Nächster Beitrag
St. Kilian Distillers

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü