Happy Birthday, Brühler Whiskyhaus!

Das Brühler Whiskyhaus feiert heute sein 10 jähriges Jubiläum. Whisky Diaries gratuliert herzlich!

Die Geschichte dieses Blogs ist eng mit dem Whiskyhaus in Brühl verbunden, denn letztlich war es ein Einsteiger-Tasting vor einigen Jahren, das mich zum Whisky brachte. Komischer Weise ist mir sogar noch das Line-up von damals in Erinnerung: Writers Tears, Mackmyra 10 Jahre, Couvreur Overaged, Glenmorangie Quinta Ruban, Glen Els Woodsmoked Amarone, Jack Wiebers Classic of Islay und als Goodie ein Nikka from the barrel. Seltsam, was man sich manchmal so behält… Von Couvreur hatte ich bis dahin noch nie gehört und bin bis heute dankbar über diese Erfahrung.

Abgeholt hat mich neben den Whiskys aber vor allem die unnachahmliche Art von Marco Bonn, diese zu präsentieren. Seitdem hat sich viel getan – auch im Brühler Whiskyhaus. Wurden die Tastings damals noch im Verkaufsraum selbst veranstaltet, dient heute ein eigener Raum über den Dächern von Brühl dem geselligen Beisammensein. Liebevoll und aufwendig eingerichtet, bietet diese Location einfach ein hervorragendes Ambiente für Tastings, Events und Grillabende.

Tolle Whiskys sind in den letzten Jahren unter der Reihe “A Dream of Scotland” erschienen, während das Whiskyhaus kontinuierlich sein Sortiment verfeinert hat. Dazu ist das soziale Engagement von Marco Bonn gar nicht hoch genug zu würdigen. Zahlreiche Spendenaktionen zeugen von einem großen Herzen und gesellschaftlicher Verantwortung.

Und, wenn wenn ich so zurückdenke, dann schätze ich bis heute besonders die vielen Freunde und Bekannte, die ich über das Whiskyhaus kennenlernen durfte.

Lieben Dank an Marco und sein Team für die vielen Momente! Ich wünsche Euch auch weiterhin alles Gute, viel Erfolg und, dass ihr so bleibt wie ihr seid!

Björn Bachirt

Vorheriger Beitrag
Penderyn ex-Scotch Single Cask
Nächster Beitrag
Malts of Scotland: Laphroaig 1999/2019

Ähnliche Beiträge

Menü